Schloss Kamenz (Pałac w Kamieńcu Ząbkowickim)

Derzeit in Renovierung, aber Besichtigungen möglich

Das Schloss Kamenz erinnert vielleicht ein wenig an Zelda-Videospiele, und es wurde tatsächlich für eine Prinzessin gebaut: Marianne von Preußen. Es stammt aus dem 19. Jahrhundert, ist also für das Hirschberger Tal und Niederschlesien doch definitiv ein recht junges und neues Schloss.

Dennoch hat der Krieg auch hier seine Spuren hinterlassen, das Schloss wurde in Brand gesteckt, dann geplündert und lag längere Zeit brach. Dazu kamen noch komplizierte und langjährige Rechtsstreitigkeiten, die nun aber mit der Eigentumsüberführung in Gemeindehand ein Ende gefunden haben. Seit 2013 laufen Instandsetzungsarbeiten und nach Terminvereinbarung sind Besichtigungen möglich – ansonsten ist das Schloss mit einem Bauzaun abgesperrt.

Zwischenzeitlich waren hier auch Hotelzimmer verfügbar, vielleicht gibt es also in den nächsten Jahren noch ein Comeback als Schlosshotel, wer weiß… Auf der Internetseite wird recht aktuell über aktuelle Meilensteine informiert.

Auf Polnisch gibt es zwei mögliche Bezeichnungen: Pałac Marianny Orańskiej oder auch Pałac w Kamieńcu Ząbkowickim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.